KME Filmunit produziert Weber-Stephen TVC-Nachklapp

13.06.2016

back
01_Klaus_Einwanger_Peoplefotograf_Peoplephotographer_Muenchen_Weber_Tvc_Spot

Summer Kick-off

Der schönste Sommermoment? Auch abends ist noch T-Shirt-Wetter, die heiße Luft zittert über dem Grillrost, das Bier ist kaltgestellt und auf der Leinwand laufen sich die Jungs für das nächste Spiel bei der EM warm. Während der Nationalhymne zwinkert Thomas Müller seinen Fans zu.

Moment, haben wir den nicht eben erst gesehen? Klar, immerhin heizt der Star als Weber-Testimonial kurz vor dem Anpfiff und in der Halbzeit deutschlandweit die Grills ein. 34,65 Millionen Zuschauer in Deutschland haben den von der Lead-Agentur Fuenfwerken erdachten und von den KME Studios produzierten Tag-On zum Spot beim WM-Finale 2014 gesehen. Und wenn die Puste diesmal wieder bis zum Endspiel reicht, könnte der neue Weber-EM-Spot den Rekord vielleicht brechen.

„Never change a winning team“ gilt nicht nur für Weber und Müller, sondern auch für die Produktion. Auch diesmal übernahm Frank Breidert von Fuenfwerken die Regie und entwickelte drei Hauptspotvarianten und vier virale Versionen für den deutschen Tag On, den KME Studios als Produktionsfirma in den Bavaria-Filmstudios München umsetzte. Ana Isabel Frade Parreira von Fuenfwerken kümmerte sich um das Set-Design und die Agentur Pearls-Group übernahm die Koordination mit dem Management von Thomas Müller. Dem Fußballer blieben nur fünf Stunden am Set, was ihn aber nicht davon abhielt, nach Drehschluss in Schlappen und Bademantel noch schnell eine Runde Schafskopf mitten im Set zu spielen.